Bio-Regenerat - Hautpflege bei Neurodermitis und Schuppenflechte

Ernährung bei Schuppenflechte

Ernährung beeinflusst die Schuppenflechte (Psoriasis). Das Thema Ernährung bei Schuppenflechte, wird in der Behandlung von Schuppenflechte viel zu wenig berücksichtigt. Psoriasis ist zwar erblich bedingt, aber bestimmte Lebensmittel oder einseitige Ernährungsformen können Schuppenflechte auslösen, einen Schub hervorrufen oder sie sogar verschlimmern.

Allgemeingültige Ernährungsempfehlungen für Menschen mit Psoriasis gibt es nicht. Jeder Betroffene sollte selber herausfinden welche Lebensmittel sein Hautbild verschlechtern. Doch diese 4 Regeln sollte jeder Betroffene in seinen Alltag einbauen.

Studien belegen, dass Übergewicht, Zigaretten und Alkohol sowie eine fleischbetonte Ernährungsweise die Schuppenflechte negativ beeinflussen und Es gibt wissenschaftlich anerkannte Maßnahmen, die sollte jeder Betroffene beherzigen sollte:

  • Übergewicht abbauen
  • entzündungsfördernde Lebensmittel meiden
  • mehr entzündungshemmende Nahrungsmittel essen
  • keine Zigaretten und kein Alkohol

Gewichtsreduktion muss sein

Wenn die Waage zu viel anzeigt, hat das nicht nur Auswirkungen auf die Figur, sondern auch auf die Schuppenflechte. Wissenschaftler haben in mehreren Studien gezeigt, dass Übergewicht den Krankheitsverlauf der Schuppenflechte negativ beeinflusst. Eine Gewichtreduktion bei Schuppenflechte wird mit einem viel besseren Hautbild und weniger Schüben belohnt. Die Basis für eine Reduzierung des Übergewichtes sollten Sport und eine konsequent gesunde Ernährung mit entzündungshemmenden Nahrungsmitteln sein.

Ich bin mittlerweile 85 Jahre alt und habe seit meinem 6. Lebensjahr Schuppenflechte. Über die Jahrzehnte habe ich schon viele Cremes ausprobiert. Bio-Regenerat green hilft mir sehr gut. Ein ganz großes Lob für diese Creme.
Frau R. aus Baden-Baden

Weniger entzündungsfördernde Lebensmittel

Zur Behandlung von Schuppenflechte ist nicht nur der Abbau von Übergewicht von Bedeutung, sondern auch der Verzicht auf Lebensmittel, die Entzündungsprozesse fördern. Hierzu gehören Nahrungsmittel mit einem hohen Gehalt an der Omega-6 Fettsäuren Arachidonsäure. Arachidonsäure kommt nicht in Obst und Gemüse vor. Diese Fettsäure steckt z.B. in tierischen Fetten.

Eine Fleisch-betonte Ernährungsform liefert in der Regel zu viel Arachidonsäure. Aus dieser Fettsäure bildet der Körper Substanzen und Botenstoffe, die Entzündungen begünstigen und anheizen. Basis einer gesunden und ausgewogenen Ernährung bei Schuppenflechte ist eine maßvolle Zufuhr oder sogar eine Reduktion der entzündungsfördernden Arachidonsäure.

Omega-3 bei Schuppenflechte für eine gesunde Haut

Bei einer fleischbetonten Ernährungsform ist die Versorgung mit Omega-3 bei Schuppenflechte meist nicht ausreichend. Omega-3-Fettsäuren sind Gegenspieler der Arachidonsäure und kommen hauptsächlich in Fisch und pflanzlichen Ölen vor. Eine erfolgreiche Behandlung von Schuppenflechte setzt eine Umstellung auf eine Ernährungsform mit viel Gemüse, Obst, und wenig Fleisch voraus. Omega-3 bei Schuppenflechte kann entzündungsfördernde Botenstoffe unterdrücken und die Bildung entzündungshemmender Substanzen unterstützen.

Studien belegen, dass eine zusätzliche Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln mit Omega-3 bei Schuppenflechte sinnvoll ist. Sie wirken entzündungshemmend und verbessern die Beschwerden bei Psoriasis. Voraussetzung für diesen positiven Einfluss, ist die Einnahme eines qualitativ hochwertigen Omega-3 Produktes (Mermaids of Norway) und eine ausreichend hohe Dosierung von mindestens 2000 mg Omega-3 Fettsäuren pro Tag.

Lebensmittel für weniger Entzündungen

Bei einer fleischbetonten Ernährungsform ist die Versorgung mit Omega-3 bei Schuppenflechte meist nicht ausreichend. Omega-Viel Obst und Gemüse, wenig Fleisch und regelmäßige Fischmahlzeiten, pflanzliche Öle sowie Nüsse und Samen sind ideal für die Ernährung bei Schuppenflechte. Diese Ernährungsform hat meist noch einen günstigen Nebeneffekt: Sie kann bestehendes Übergewicht reduzieren. Wenn Psoriasis Patienten ihre Ernährung auf diese entzündungshemmenden Lebensmittel umstellen, werden sie schnell die positive Wirkung auf ihre Schuppenflechte-Beschwerden erfahren.